31.10.2012

Die Produkte der Beemster-Käserei aus Noord-Holland gehören den genussreichsten und leckersten weltweit. Die Premium-Käsemarke steht für höchste Qualität und Beständigkeit seit vielen Jahren.


Die Monarchie ist ein integraler Bestandteil im Leben der Niederländer. Die königliche Familie zeichnet sich aus durch große Volksnähe und eine Beständigkeit im den wechselhaften Gezeiten der Geschichte. Ab November 2013 feiern die Niederländer 200 Jahre Königreich der Niederländer. Dieses Jubiläum soll über zwei Jahre mit verschiedenen Aktionen gefeiert werden.

Doch die Niederländer sind nicht nur für ihr Königshaus bekannt. Auch der Käse aus diesem wunderschönen Land genießt Weltruhm. Und da sticht ein Käse besonders heraus, wenn es um die Herstellung und den Geschmack geht. Die Rede ist von den Produkten der Beemster-Käserei aus Nord-Holland. In Punkto Nachhaltigkeit, Produktion und Tierhaltung ist Beemster unerreicht.

Was ist so toll an Beemster, dem gekrönten Premium-Gouda?

Dieser Käse trägt eine Krone und hat dabei noch ganz viel Herz: Beemster, die genussreiche Premium-Käsemarke aus Noord-Holland, ist die erste Käserei der Niederlande, die sich mit dem Titel „königlicher Hoflieferant“ schmücken darf. Verliehen von Maxima und Prinz Willem Alexander persönlich, als die Beemster-Käserei 100 Jahre alt wurde, im Jahr 2001. Sein Herz wohnt auf dem Beemster-Polderland, ein Stück nördlich von Amsterdam, seine Seele entsteht täglich neu auf diesem trocken gelegten Lands, vier Meter unter dem Meeresspiegel. 1612 hatten die findigen Holländer dieses Stück Land mit Hilfe von Deichen und vielen Windmühlen eingepoldert, Wege und Wassergräben angelegt.

Und weil die Struktur bis heute noch unverändert erhalten und der Beemster-Polder eine idyllische Oase der Ruhe ist, hat die Unesco ihn 1999 in ihr Weltkulturerbe aufgenommen. Das kommt auch dem Käse zugute. Denn die Kühe, die die Milch für Beemster geben, grasen im Sommer tatsächlich noch draußen auf der Weide. Ab April 2012 ist Beemster die erste Käserei, deren Käse komplett aus Weidemilch gemacht wird – da stehen während der Saison die Tiere der Höfe draußen, 100% Weidegang! Das sieht man gar nicht mehr häufig, in der heutigen Zeit, wo Käse als Massenprodukt gemacht wird. (Weidegangquote Niederlande 76%, Deutschland 42%). Aber die Beemster-Käserei möchte es so, denn das ist zum Besten ihrer Kühe und damit auch zum Besten ihres Käses. Denn es hat sich wissenschaftlich erwiesen, dass diese Milch hochwertiger ist – zum Beispiel mehr ungesättigte Fettsäuren enthält – und außerdem einfach leckerer schmeckt. Logisch, Milch aus frischem Gras, das auf den ehemaligen tonhaltigen Meeresböden wächst, ist einfach mineralstoffreicher und besser.

Und dafür zahlt sie ihren Bauern dann auch regelmäßig extra Prämien und war damit seit 2002 die erste in Europa – in diesem Jahr feiert sie 10 Jahre Jubiläum für Weidegangprämien. Womit der Beemster Käse einfach besser ist. Das Ganze hat - vor den guten Ergebnissen - aber auch ein nachhaltiges Konzept. Daher arbeiten die Bauern seit Anfang 2008 nach dem vielfach ausgezeichneten Nachhaltigkeits- system„Caring Dairy“ und erzeugen ihre Milch nur noch im ganzheitlichen Sinne von Umwelt, Tier & Mensch. Für Käsegenuss mit gutem Gewissen! Übrigens: Die nachhaltige Milch der Beemster-Kühe fließt ebenso in alles Ben & Jerry’s Eis in Europa. Kommt die Milch in der Käserei an, behandelt man sie sehr pfleglich und schonend, nur so bleibt möglichst viel von dem natürlichen Geschmack erhalten. Ganz beson-ders traditionell ist die Herstellung, wo der Bruch tatsächlich noch handwerklich in offenen Wannen gerührt wird, um aus Milch Käse zu machen. Echtes Manufakturwerk. Und zum Schluss bekommt der Beemster Zeit, ganz viel Zeit, um in Ruhe auf echten Fichtenholzbrettern natürlich zu reifen. Erst, wenn der Käsemeister entscheidet, dass ein Beemster-Laib vollendet ist, darf er das Reifelager verlassen: geschmeidig, aromatisch – und einfach unglaublich lecker. Das kann dann auch schon einmal bis zu 26 Monaten lang dauern, denn der älteste Beemster, der X-O-, ist ein alter Herr, wenn er als purer Genuss auf den Tisch kommt. Echte Tradition.

Fotos: © CONO Kaasmakers


Die kleine Traditionskäserei Beemster aus Nord-Holland erzeugt seit über 100 Jahren den genussreichen Beemster-Käse. Aus frischer Weidemilch wird dort auf dem malerischen Beemster-Polder nördlich von Amsterdam täglich auf’s Neue mit handwerklicher Sorgfalt, Ruhe und viel Achtsamkeit der cremige Beemster Royaal- Käse erzeugt. Die Spezialität verwöhnt mit fein-schmelzendem Aroma, reich und würzig, mit fein buttrig-süßen Aromen. Den violetten Beemster Royaal erhalten Sie an der Käsebedienungstheke Ihres Perfetto-Marktes. Ein wahrhaft königlicher Genuss. Das fand auch Königin Beatrix und zeichnete Beemster schon 2001 als erste aller niederländischer Käsereien mit dem Ehrentitel „königlicher Hoflieferant“ aus.

Seit September sendet Beemster seinen violetten Hofdiener aus, um den zart schmelzenden Royaal-Käse an den hiesigen Käsebedientheken verkosten zu lassen. Unser würdiger Hofdiener ist noch namenlos. Helfen Sie uns – wie könnte dieser achtbare Herr heißen? Senden Sie uns Ihre Vorschläge bis zum 30.11.2012.

Senden Sie einfach bis zum 10. Dezember eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Postadresse, Telefon sowie einer gültigen E-Mail-Adresse an: info@beemster.de mit dem Betreff WILDMAGAZIN. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die kreativsten & schönsten Einsendungen gewinnen eines von drei Beemster-Royaal- Genießerpaketen. Bestehend aus einer expressiven maxi-große Servierplatte aus edlem Akazienholz mit passendem Olivenölschälchen, gekrönt von einem umfangreichen Genusspaket aus Beemster Royaal, feinem Öl und Meersalz.


 

a