19.12.2012

 

Kathy´s Checkpoint gehört zu den umfangreichsten und erfolgreichsten Blogs rund um das Thema Gewinnspiel. Im Interview spricht Kathy über Ihren Blog und vieles mehr.


Sie betreiben mit Kathy’s Checkpoint einen sehr interessanten und erfolgreichen BLOG. Wir würden Sie Ihren BLOG beschreiben und worum geht es Ihnen dabei?

Mit Kathy’s Checkpoint habe ich eine Plattform geschaffen, die es den Lesern ermöglicht, sich unabhängig und praxisnah, über von mir getestete Produkte aus allen möglichen Bereichen des Lebens, zu informieren. Neben den Produkttests, die von Lebens-mitteln, Kosmetik, Kleidung, Elektronik, Fotoprints bis hin zu Hoteltests gehen, schaue ich auch immer, wo tolle Gewinnspiele zu finden sind und veröffentliche die Links dazu im „Checkpoint“. Gelegentlich verlose ich auch selbst etwas als kleines Dankeschön an die Follower, die mir so toll die Treue halten und ohne die das bloggen ja keinen Spaß machen würde.

Was war Ihre Motivation den BLOG zu errichten und wie es ist dazu gekommen?

Eigentlich ist der Blog vor ziemlich genau einem Jahr mehr durch Zufall entstanden. Ich bin Mutter von zwei süßen Jungs (1 & 5) und konnte deswegen nicht einem „normalen“, geregelten Job nachgehen. Ich habe also nach einem Ausgleich vom täglichen Hausfrau- und Muttertrott gesucht und viel darüber nachgedacht, was ich so machen könnte. Als gelernte Köchin ist es auch sehr schwierig, einen familienfreundlichen Job zu bekommen, da man von morgens bis spät in der Nacht in der Küche steht.

Da ich schon immer meine eigene Internetseite haben wollte und sehr gerne neue Dinge ausprobiere, war die Idee geboren, einen eigenen Blog einzurichten. Wenn ich also Lust zu schreiben habe, mein Mann sich abends um die Kinder kümmert oder wenn sie im Bett sind, dann kann ich mich vollends um meinen Blog kümmern. Irgendwie ist es auch immer ein Bisschen wie Weihnachten, wenn der Paketbote mit einem neuen Testpaket vor der Haustür steht.

Es ist faszinierend, wie vielseitig und umfassend Ihr BLOG ist. Woher bekommen Sie neue Informationen und Anregungen für Ihren BLOG?

Was man im Blog zu lesen bekommt, ist nur ein kleiner Teil der Arbeit, die letztendlich dahinter steckt. Gerade in der Anfangszeit war es wirklich schwierig, neue Produkte zum testen zu bekommen, da natürlich die Hersteller, Onlineshops und Vertriebe lieber einem etabliertem Blog, etwas zur Verfügung stellen, als einem neuen Blog mit noch wenigen Lesern. Ich habe unheimlich viel bei Facebook gesucht, welche Firmen Produkte zur Verfügung stellen, wo es Gewinnspiele gibt und bei allem mitgemacht, wo etwas zum Testen zu ergattern war. Ich selbst habe dann auch Facebook genutzt, um meinen Freunden den Blog vorzustellen, neue Freunde mit ähnlichen Interessen kennengelernt und das Netzwerk genutzt, um den „Checkpoint“ bekannt zu machen.

Wenn ich nun ein Produkt zum Testen in der Hand halte, heißt es erst mal Fotos machen - angefangen von der Verpackung, bis hin zu allen Einzelteilen, die zum Produkt gehören. Dazu nutze ich keine teure Spiegelreflex-Digicam, sondern ganz einfach mein Handy, da die Hersteller das Produkt ja schon in ihrer Werbung richtig professionell präsentieren, ich aber zeigen will, wie sich das Testprodukt in der Praxis zeigt. Anschließend geht’s ans Testen, letztendlich sind mir hier die Angaben des Anbieters nicht so wichtig, sondern ob das Produkt im Alltag wirklich toll ist, was ich zum Testen bekommen habe. Oftmals müssen hier meine Familie und Freunde auch als „Testopfer“ herhalten, wenn es z.B. fünf verschiedene neue Sorten Energydrinks zu probieren gilt oder deren Meinung gefragt ist, wie die neuen Lautsprecher bei maximaler Lautstärke klingen. Inzwischen ist es schon so weit, das viele Firmen mich anschreiben, ob ich ihre Produkte testen möchte. Die Entwicklung, die mein Blog in einem Jahr genommen hat, ist wirklich toll und freut mich riesig.

Wie haben Ihre Familie und Ihre Freunde auf Ihren BLOG reagiert?

Meinen Kindern macht es viel Spaß, beim Testen dabei zu sein und auch mal „Model“ für die Bilder zu sein. Mein Mann ist promovierter Ingenieur und ich nutze immer wieder seine fachliche Kompetenz, wenn es um technische Fragen zum Produkt oder zum Blog selbst, geht.

Inzwischen haben sich aber alle daran gewöhnt, dass da schon mal zehn Pakete im Wohnzimmer zum Testen stehen und die Mama abends lieber bloggt, als vor dem Fernseher sitzt.

Letztendlich dürfen trotz des Blogs, die Familie und die Freunde nicht zu kurz kommen, und ich denke, dass mir diese Gradwanderung ganz gut gelingt.

Meine Familie hat oftmals auch viel Spaß damit, dass ich blogge. Sei es, dass mal ein tolles Hotel zu testen ist und ein romantischer Wellnessurlaub mit meinem Mann die Folge ist, oder die Kinder neue Spielzeuge testen dürfen, die man erst Monate später kaufen kann.

Welche Pläne gibt es für die Zukunft?

Ich möchte in Zukunft meinen Blog gerne noch weiter ausbauen, mich auch noch mehr auf Messen informieren, weiteren Firmen meinen Blog vorstellen und viele tolle neue Leser gewinnen, die mir immer wieder Inspirationen liefern, was ich testen könnte.

WILD wünscht für die Zukunft alles Gute und bedankt sich für das Interview.


Kathy´s Checkpoint
kathyscheckpoint.blogspot.de/

Kathy´s Checkpoint auf Facebook
facebook.com/KathysCheckpoint



a