02.01.2013

So war Berlin
Drei faszinierende DVDs erschienen

„Operation Sichelschnitt“ ist eine weitere hochwertige Produktion aus dem Hause Polarfilm + Medien GmbH. Die Dokumentation wartet mit spektakulärem Filmmaterial auf und beleuchtet ein wichtiges Stück Zeitgeschichte.


INHALT
Am 30. April 1940, noch war der Kampf um Norwegen nicht entschieden, befiehlt Hitler der Wehrmacht, jederzeit bereit zu sein, um innerhalb von vierundzwanzig Stunden im Westen losschlagen zu können. Jetzt wartet er nur noch auf gutes Wetter, um im Westen loszuschlagen. Als ihm gemeldet wird, dass Anfang Mai mit klarem Himmel zu rechnen sei, versetzt er seine Armeen in Alarmbereitschaft. Für Hitler endet damit eine Zeit des Wartens. Schon lange hat er den Feldzug im Westen geplant, um sich eine bessere Ausgangslage für den Feldzug gegen die Sowjetunion zu schaffen. Einen Zweifrontenkrieg, wie im Ersten Weltkrieg, will er nicht riskieren. Aufbauend auf Privatfilmen deutscher Soldaten, zeichnet diese Dokumentation die militärischen Abläufe des Westfeldzugs, von deutscher Seite „Operation Sichelschnitt“ genannt, detailliert und präzise nach.

Diese DVD ist absolut sehenswert und bietet seltene Filmaufnahmen.


OPERATION SICHELSCHNITT
Hitlers Überfall auf Frankreich

Regisseur(e): Karl Höffkes; Sprache: Deutsch; Anzahl Disks: 1; FSK: Freigegeben ab 16 Jahren; Studio: Polarfilm + Medien GmbH; ET: 18. Oktober 2012; Spieldauer: 45 Minuten