03.04.2014

Smangus, das Dorf der Glücklichen
Ein Jahr in den Wolken

In dieser bildgewaltigen und einzigartigen Dokumentation führt die Reise hinauf in die Wolken, in das Dorf Smangus, wo der Tayal-Stamm lebt. Noch vor zwanzig Jahren waren sie der ärmste Stamm Taiwans, doch der Stammeshäuptling hatte eine Vision, wie Bäume ihr Überleben sichern würden.


„1 Jahr in den Wolken“ - dies ist der Titel eines Dokumentarfilms über den Tayal-Stamm, welcher auf Taiwan lebt. 28 Familien sind Teil dieses Stammes, der im System einer kommunalen Selbstverantwortung lebt. Dies bedeutet, dass jeder einzelne Bewohner des Dorfes in der Pflicht steht, einen wichtigen Teil dazu beizutragen, dass das Leben auf dem Berg zu meistern ist.

So zum Beispiel liegt es in ihrer Verantwortung für die Bildung ihrer Kinder, sowie für die tägliche Versorgung, die Finanzen und die Straßenreinigung zu sorgen. Ich fand es sehr faszinierend zu sehen, von welch einem Zusammenhalt das Leben dieser Personen geprägt ist und in welchem Ausmaß sie auf ihren Stamm stolz sind. Ebenfalls überraschte es mich, wie zufrieden sie mit ihrem wenigen Hab und Gut zu sein scheinen und dass sie all ihre Energie aufwenden, um ihre Traditionen zu bewahren.

Meiner Meinung nach ist dieser Film super geeignet, um sein Wissen über andere Traditionen und Völker zu erweitern. Der Film verdeutlicht sehr gut, dass man auch mit wenig Besitz ein Leben voller Harmonie und Dankbarkeit leben kann.

Also ihr Lieben, ihr habt ca. 50 Minuten Zeit und wollt mehr über das kleine Dorf erfahren, dem die Wolken so nahe scheinen wie uns in den letzten Tagen der wundervolle Sommer? Dann empfehle ich diese Dokumentation auf DVD.

Text: Lisa Christensen
Fotos: © Tiberius Film


EIN JAHR IN DEN WOLKEN
2012 | Tiberius Film | : 03.04.
Regie: Sky Vision
Dokumentation