25.02.2015

Mit "Give your Heart to the Hawks" hat Evi Vine das zweite Album der Bandgeschichte veröffentlicht. Sängerin und Frontfrau Evi Vine und Songwriter Steven Hill haben sich dafür in die Wälder um Berlin zurückgezogen und die dortigen Impressionen in faszinierende Töne und Texte verwandelt.


Im März 2015 erscheint das zweite Album "Give Your Heart To The Hawks" von Evi Vine aus London. Das Duo, bestehend aus Sängerin Evi Vine und Songwriter Steven Hill, schreibt wunderschöne ruhige und schmerzhafte Songs, die unter die Haut gehen. Inspiriert werden die beiden durch eine tiefe Verbundenheit und Liebe zur Natur. Die neue Platte ist eine Erforschung des tiefen dunklen Leidens und bietet dabei viele und intensive Gefühle. Die beiden schufen eine einzigartige und kompromisslose Atmosphäre. Das Ergebnis ist ehrfürchtige und körperliche Musik die eine seltene Erfahrung entstehen lässt.

Versteckt in den Wäldern in der Nähe von Berlin fand das Duo den richtigen Ort um das neue Album entstehen zu lassen. Evi und Steven erforschten für ihr Album die dunkle elementare Natur des menschlichen Herzens, die Umwelt und post-apokalyptische Themen. Das neue Album wurde co-produziert von Richard Formby (Mogwai, Wild Beasts) und von Phil Brown gemixt (Beth Gibbons, John Martyn, Talk Talk).

2014 spielt die Band bereits zweimal live in Deutschland und begleitete Bands wie Phillip Boa & The Voodoo Club, Andrea Schroeder und The Chameleons als Support. Im März 2015 wird die Band wieder live in Deutschland zu sehen sein und ihr neues Album präsentieren.

PHOTO CREDIT: Bild 1,2 David DeSaint-Jorre / 3 Steve Kenward


TOUR DATEN

08.03.15 Erlangen, Transfer
09.03.15 Dresden, Reithalle
10.03.15 Magdeburg, Wohnzimmerkonzerte
11.03.15 Leipzig, Horns Erben
12.03.15 Berlin, Ramones Museum
13.03.15 Zwickau, Alter Gasometer
14.03.15 Cottbus, Glad-House
15.03.15 Hamburg, Hasenschaukel
08.05.15 Hameln, Sumpfblume
09.05.15 Kiel, Pumpe
23.05.15 Leipzig, WGT
06.09.15 Leipzig, NCN Festival



EVI VINE
Give your Heart to the Hawks
Solemn Wave Records
06.03.2015