13.05.2015

Mit „Human“ veröffentlicht Michael Patrick Kelly nach 12 Jahres sein neues Studioalbum. Das Resultat kann sich sehen lassen: Intelligente Musik für das Herz und die Seele.


Wenn wirklich gute Dinge Zeit brauchen, um zu reifen, dann erwartet uns Großes.

Selten hat ein Musiker, der es nach ganz oben geschafft hat, so lange geschwiegen wie Michael Patrick Kelly. In einer Zeit, wo man sich nur eine Auszeit gönnen darf, wenn man einen Burn-out auszukurieren hat, um dann schnellstmöglich wieder zu liefern, hat sich jemand die große Unverschämtheit geleistet, wirklich auszusteigen aus dem Rattenrennen. Und dies nicht für ein Wochenende Zen-Seminar oder drei Monate Weltreise, sondern für Jahre – auf der Suche nach dem, was der Mensch und was Menschlichkeit ist. Jetzt ist er wieder da, und man sollte sich anhören, was er mitgebracht hat.

Unter seinem Spitznamen „Paddy“ hat Michael Patrick Kelly bereits eine Weltkarriere hinter sich. Seit er 10 Tage alt ist, stand er auf der Bühne mit einer der erfolgreichsten Bands der 90er Jahre. Eine Band, die polarisiert hat wie wenig andere: Man liebte oder verachtete sie.

Paddy, der immer als zentraler Songwriter und „Musicman“ der Familie galt, wurden Verehrung und Verachtung irgendwann zu viel, zum Dschungel, der ihm den Blick auf sich selbst verstellte. Er ist aus dem Business ausgestiegen und hat sich und den Sinn in der Stille gesucht, in einem Rückzug aus der Welt in ein Kloster. 6 Jahre hat er als Mönch gelebt, studiert, gearbeitet, gebetet und meditiert.

Und selbst als diese Zeit vorbei war, hat er noch zwei Jahre gewartet, hingehört auf die neuen Zeiten und erst dann angefangen, neue Songs zu schreiben und aufzunehmen.

Jetzt ist das Album fertig. Es heißt HUMAN und gehört zum Reifsten, was man nicht bloß im Deutschen Pop in den letzten Dekaden hören konnte. Michael Patrick Kelly hat den Menschen und die Menschlichkeit kennengelernt.

Zehn Songs, die auf die Tiefe des Menschenherzens schauen, seine Leiden betrauern, seine Stärke feiern, seiner Sehnsucht folgen und über alle dem ein Vertrauen bezeugen, das deshalb so tröstlich ist, weil man den Eindruck hat, Michael Patrick trüge es wirklich in sich. Ein Album, das man auf keinen Fall verpassen sollte.



MICHAEL PATRICK KELLY
Human
Columbia d (Sony Music)

Fotos: © Gregor Hohenberg