10.06.2015

SINAH, die in Berlin geboren und in London heimische Musikerin bestätigt mit ihrem Debutalbum den ihr vorauseilenden Ruf, zu den talentiertesten und innovativsten Newcomer im Bereich Electro-Pop zu gehören.


SINAH wurde durch ihre Remixe für Künstler wie z.B. Alt- j, Beaty Heart and Barbarossa und ihre Debut Single "Just Ok“ bekannt, die durch Features auf BBC Introducing, Buzzfeed und Musik Blogs eine große online Präsenz erlangten.

Einen kleinen Internethype hat die Künstlerin SINAH damit bereits losgetreten. Jetzt erscheint ihr Debütalbum auf dem Hamburger Label FINALTUNE. Feinster Electro-Pop, der in diversen Subgenres ebenfalls bestens funktioniert. In Berlin geboren, hielt es die Künstlerin aber nicht lange dort. Nachdem sie als Studiomusikerin ein Jahr in Brooklyn / New York gearbeitet hatte, zog SINAH nach London, wo sie auch bis heute zu Hause ist. SINAH komponiert Musik, ohne den spezifischen Regeln der einzelnen Genres zu folgen und komponiert das, was ihr gefällt; sei es Heavy Electronic, Pop oder Experimental Musik.

SINAHs Gesang besticht durch ihre mädchen- und geisterhafte Stimme, die auf zitternden Klavierakkorden und ausgeklügelten Beats reitet - begleitet von Schlägen und mechanischem Herzklopfen. Die 10 Songs auf dem Debutalbum zeichnen sich durch ihre musikalische Vielfalt aus. Neben experimentellen Tracks wie „R.I.P.“ oder Potters stechen vor allem hitverdächtige Songs wie „Sleek“, „Harder“ und „Loveless“ heraus. Sie verbindet ihre Liebe für Hip Hop mit dem Dance Genre, um etwas vollkommen Neues zu erschaffen.

Die Lyrics handeln u.a. vom Stress und der Angst der heutigen Jugend und erzählen eine Geschichte, in die sich der Hörer seht gut hineinversetzen kann. Die aus Berlin stammende Künstlerin sah ihre Wurzeln zuerst nicht in der Musik-Branche, sondern wollte eigentlich Ozeanologin werden – Pläne, die aber letztendlich von einer Hai- Phobie vereitelt wurden. Später verbrachte sie ein Jahr in Brooklyn (New York) als Studiomusikerin. Später zog sie sich nach London zurück, wo sie bis heute lebt. Nachdem sie genügend Erfahrung auf Touren durch ganz Europa und die USA und auf Festivals gesammelt hatte, liegt ihr Fokus heute auf der Veröffentlichung ihrer eigenen Musik.


SINAH
Sinah
Finaltune (Broken Silence)

Fotos: © Andreas Hornoff

 

http://sinahmusic.com/