17.06.2015

Mit „No Home“ hat Sascha Breamer ein großartiges Album abgeliefert. Der bekannte DJ (SonneMondSterne) erschafft feinste elektronische Musik, die perfekt den ganz besonderen individuellen Moment einfängt.


´NO HOME´. Kein Zuhause.
Spricht da ein Getriebener zu uns, der die halbe Woche an irgendwelchen Flughäfen rumhängt? Dem die permanente Reizüberflutung eine gewisse Ruhe- und Heimatlosigkeit beschert? Verwunderlich wäre dies nicht, wenn man sich mal vergegenwärtigt, was in den letzten vier Jahren in Saschas Musikerleben so passiert ist. So richtig los ging der Wahnsinn, als im April 2011 bei Stil vor Talent der Track ´People´ erschien. Plötzlich hatte der Mann, der davor im Duo mit Heinrichs & Hirtenfellner und seinen Soloproduktionen einer überschaubaren und eingeweihten Klientel vorbehalten war, einen allseits gepriesenen Hit. Es ging noch einen Schritt weiter im Herbst des gleichen Jahres, als ´Romantic Thrills´, das gemeinsame Album mit Niconé rauskam, und der Track ´Caje´ zur Megabombe wurde.

Und spätestens, als Sascha im Juli 2013 auch noch sein eigenes Label WHATIPLAY gru¨ndete, war klar, dass sein eben sich fortan in anderen Dimensionen abspielen wu¨rde. Mit ´NO HOME´ wird nun das nächste große Kapitel aufgeschlagen. Das erste eigene Artist-Album ist ein eminent wichtiger Schritt in der Vita eines Künstlers. Nicht wenige gehen davor in die Knie und veröffentlichen dann vorschnell nichts anderes als eine beliebige Aneinanderreihung von Tracks, ohne roten Faden, ohne eine Geschichte. Sascha Braemer hat diesen Fehler nicht gemacht. Er hat sich Zeit gelassen. Er hat sein Leben reflektiert und hat Euphorie aus dem Positiven sowie Inspiration aus dem Negativen geschöpft. ´NO HOME´ erzählt seine Geschichte und wird so zum Soundtrack seines Lebens.


SASCHA BRAEMER
No Home
WhatIPlay Records / Kontor Records (Edel)


Foto: © Arne Grugel

 

TOURDATEN:

20.06. FürstenfeldBrück - Buck Rogers
28.06. Leipzig - Pow Wow Open Air