12.11.2015

Peter und der Wolf in Hollywood
Erzählt von Campino

Von Claudia Mann


© Dwayne Brown

Prokofjews "Peter und der Wolf" wird mit einer neuen Fassung des Kinderklassikers zum Werk des 21. Jahrhunderts: "Peter und der Wolf in Hollywood" – kreiert von der New Yorker Firma Giants Are Small in Zusammenarbeit mit Deutsche Grammophon.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Peter und der Wolf in Hollywood
Deutsche Grammophon (Universal Music)



"Peter und der Wolf" gehört zu den bekanntesten Geschichten für Kinder auf der Welt. Das musikalische Märchen wird im nächsten Jahr 80 Jahre alt. Passend zur radikalen Umgestaltung, in der die Geschichte von 1936 aus Russland ins heutige Kalifornien versetzt wird, erscheint die Aufnahme nicht nur als Album, sondern bei iTunes auch als interaktive App für Kinder. Das legendäre Werk des russischen Komponisten Sergei Sergejewitsch Prokofjew hat Generationen von Kindern begeistert, nun erhält es einen Touch von Rock: Die neue Version wird von den Rockstars Campino (deutsche Fassung) und Alice Cooper (englisch) erzählt. Sie finden sich damit in Gesellschaft so prominenter Sprecher wie Sting und David Bowie, Sean Connery und Christopher Lee, Loriot und Otto, Karlheinz Böhm und Peter Ustinov.

Er habe mit Begeisterung die Sprecherrolle übernommen, erklärt Campino. "Für mich galt 'Peter und der Wolf' von jeher als absoluter Klassiker. Ich selber habe das als unglaublich schöne Geschichte meiner Kindheit in Erinnerung - sicherlich vor allem über die Musik. Insofern fühle ich mich fast geehrt, dass ich gefragt wurde, ob ich das nicht sprechen möchte. Für mich ist das Spannende an dieser Geschichte, dass sie auf eine sehr subtile, einfache und herzliche Art und Weise den Kindern handgemachte Musik näherbringt. Wo können die das heute noch hören?"


© Erik Weiss / DG

In "Peter und der Wolf in Hollywood" fliegt Peter der gerade seine Eltern verloren hat, von Russland nach Los Angeles, wo er von seinem Großvater aufgenommen wird - einem alternden Hippie, der als Gärtner für einen Filmstar aus Hollywood arbeitet. Peter findet es schwierig, in seiner neuen Heimat Freunde zu finden, und freundet sich stattdessen mit den Tieren seiner Umgebung an - einer Ente und einem kleinen Vogel, nicht aber mit der verwöhnten, eitlen Katze des Filmstars. Als ein Wolf aus dem Zoo ausbricht, kann er seinen Heldenmut zeigen. Peter kennt viele wilde Wölfe aus seiner russischen Heimat und ersinnt eine raffinierte Methode, das Tier zu fangen.

Das nun erscheinende Album wurde von Deutsche Grammophon mit einem der weltweit führenden Jugendorchester, dem Bundesjugendorchester, unter Leitung des renommierten Dirigenten Alexander Shelley aufgenommen.


© Bundesjugendorchester

Die App "Peter und der Wolf in Hollywood" ist für Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren gedacht. Sie enthält die gesamte Geschichte mit packenden Bildern, ergänzt durch mehr als ein Dutzend witziger Spiele und Interaktionen, in denen die Kinder Peters Welt erforschen und ihm bei seinem mutigen Versuch helfen können, den aus dem Zoo entwichenen Wolf zu retten. Die Kinder können außerdem die musikalische Welt der Geschichte erforschen: durch mehr als 30 Auszüge aus Musikstücken in der neuen Vorgeschichte (mit bekannten Werken von Puccini und Wagner, Elgar und Grieg, Schumann und Satie) und in Prokofjews ursprünglichem Märchen. Bonusmaterial zeigt in kurzen Videos die Entstehung des Projekts, unter anderem die Musikaufnahmen, und die faszinierende kreative Arbeit hinter der Bilderwelt der App.