16.12.2015

Sven Väth in the Mix –
The Sound Of The 16th Season

Von Hannah Holzt


© Cocoon Recordings

Bereits zum 16. Mal mixt Sven Väth die Tracks, die ihn durch den Sommer auf Ibiza begleitet haben und veröffentlicht sie in Form der jährlich erscheinenden „Sound of the Season“-Compilation. Auf der Doppel-CD bringt er etablierte und aufstrebende Djs zusammen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





SVEN VÄTH
Sven Väth in the Mix:
The Sound of the Sixteenth Season

Cocoon Recordings (Alive)



Angefangen hat alles in der Discothek seiner Eltern. Ein Dj sagte kurzfristig ab und Sven Väth sprang ein. Es dauerte nicht lange, da wurden auch die Djs des legendären Frankfurter „Dorian Gray“ auf das extravagante Talent aufmerksam. So begann Anfang der 80er Jahre die beispiellose Karriere der Techno-Legende. Über 30 Jahre später ist er immer noch ein gefeierter Star und veröffentlicht jährlich sein „Sven Väth in the Mix – The Sound of the Season“. Auch die vergangene Saison verarbeitet er jetzt zum 16. Mal musikalisch.


© Cocoon Recordings

In zweieinhalb Stunden zeigt er die Vielfalt elektronischer Musik, unterschiedlicher Stile und ein beachtliches Spektrum an Klängen. Die erste CD wird von DJ Koze und seinem „XTC“ eröffnet, es folgen unter anderem Titel von Matthew Dekay, Daniel Bortz und John Tejada. Mit Tim Greens „Eclipse“ beginnt der zweite Teil von Väths Mix. Künstler wie Deetron, Gary Beck und Petar Dundov, der das Werk mit „Synchotronic“ schließt, sind ebenfalls vertreten.


© Cocoon Recordings

Der Mix erscheint auf Cocoon Recordings, Väths eigenem Plattenlabel. Die gleichnamige mobile Partyreihe „Cocoon“ startete die Dj-Koryphäe Mitte der 90er Jahre. Ihm gelang es damit, eine eigene Bewegung zu erschaffen. Er selbst wolle damit "im Club und darüber hinaus Platz für Vielfalt schaffen. Das ist mein großes Thema: ständige Entpuppung!". Das Cocoon-Clubbing und Sven Väths einzigartige Show begeistern mittlerweile Zuhörer weltweit. Einen festen Platz haben die Partys im „Amnesia“ auf Ibiza gefunden, dort gibt es während der heißen Monate jeden Montag erstklassigen Techno zu hören. Diese Zeit ist es, die Sven Väth jedes Jahr aufs Neue inspiriert und die Grundlage für seine Compilation bildet. Fans der vorhergegangenen Veröffentlich-ungen kommen auch im 16. Jahr wieder auf ihre Kosten und werden den speziellen Mix des Dj-Urgesteins lieben. Mit „Sven Väth in the Mix – The Sound Of The 16thfSeason“ lässt er seinen musikalischen Sommer eindrucksvoll Revue passieren und macht Lust auf das Durchtanzen der Nächte im nächsten Jahr.