19.02.2016

Underground – Köln | 02. März 2016
TURBOBIER

Von Steffie Sallieri


© Konzertbüro Schoneberg

Die Wiener Punkband und Senkrechtstarter TURBOBIER exisiteren gerade mal seit Anfang 2014. Anfang März machen sie Köln unsicher und machen Station im legendären Underground.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





TURBOBIER

02.03.16 Köln - Underground

Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg



Hunderttausende Klicks auf YouTube. Tausende FB-Fans. Kann das sein? Anscheinend schon. Nachdem die 4 räudigen Straßenpunks von Turbobier rund um Frontmann Marco Pogo merkten, dass der Job in der Bank stinkt, und sich ebenso die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann nicht wirklich mit einer ordentlichen Punkerattitüde vereinbaren lässt, will’s die Band nun so richtig wissen. Außerdem ist saufen sowieso viel geiler als alles andere.

Turbobier spielt melodiösen Punkrock, den sie selbst als „Irokesentango“ bezeichnet. Textlich behandelt die Band vor allem typische Punker-Themen, wie Bierkonsum, Flaschenpfand oder den Bezug von staatlicher Unterstützung. Sänger Marco Pogo singt ausschließlich in breitem Wiener Dialekt. Im Song und im gleichnamigen Musikvideo zu Die Bierpartei präsentiert sich die Band als politische Partei und die „legitime Vertretung aller Drangla, Tschecheranten und Tachinierer hierzulande“.

Seit September 2014 vertreibt die Band auf Konzerten und im Internet ihr eigenes Bier „Turbobier“, welches von unterschiedlichen Brauereien in Deutschland und Österreich gebraut wird. Mit dem „Turbobier Bierrechner“ brachte die Band ihre eigene App auf den Markt.[