05.04.2017

HOLODOMOR – Bittere Ernte


© Pandastorm Pictures

Sowjetunion 1932. Ukrainische Bauern leisten heftigen Widerstand gegen die Kollektivierung ihres Eigentums. Um ihren Willen zu brechen, zwingt Stalin die Ukrainer, immer mehr von ihrer Ernte abzuführen. Die Bevölkerung der „Kornkammer“ Ukraine beginnt zu hungern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





Holodomor - Bittere Ernte
CAN 2017 | Pandastorm
: 31. März 2017
Regie: George Mendeluk
Darsteller: Max Irons, Samantha Barks, Barry Pepper, Tamer Hassan, Terence Stamp

Extras: Originaltrailer, Trailershow


Holodomor bezeichnet die durch die Politik Joseph Stalins (Gary Oliver) ausgelöste Hungersnot in den Jahren 1932 und 1933, zwischen den beiden Weltkriegen. Während der Dikator versucht, eine große und florierende Sowjetunion zu errichten, kämpft der in der Ukraine geborene Künstler Yuri (Max Irons) gegen den Hunger und versucht seine große Liebe Natalka (Samantha Barks) vor den tragischen Umstände zu retten. Schließlich tritt Yuri einer Widerstandsbewegung gegen die Bolschewiki bei und gibt alles für eine gemeinsame Zukunft mit Natalka und einer freien Ukraine. Es entwickelt sich eine Geschichte um Liebe, Ehre und Rebellion, die ein Licht auf die Situation in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts von Stalin unterdrückten Ukraine wirft.


© Pandastorm Pictures

Jahrzehntelang war es in der Sowjetunion verboten über den Holodomor (wörtliche Übersetzung: Tötung durch Hunger) zu sprechen. Heute ist er von 16 Nationen als Völkermord anerkannt, die Europäische Union und die Vereinten Nationen haben ihn als „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ bezeichnet. Regisseur George Mendeluk gelingt mit „Holodomor - Bittere Ernte“ die ergreifende Chronik eines fast vergessenen Verbrechens, das zwischen drei und zehn Millionen Ukrainern das Leben kostete. Das Geschichtsepos ist der erste internationale Spielfilm über die historischen Ereignisse in den Jahren 1932 bis 1933. Bewegend authentisch brillieren Max Irons („The Riot Club“) und Samantha Barks („Les Misérables“) als Liebespaar, das auf unterschiedlichen Wegen versucht, die vorherrschende Hungersnot zu überleben. Gedreht wurde der Film an Originalschauplätzen in der Ukraine.