21.03.2018

LECTURA
Empfehlenswerte Buch-
Neuerscheinungen


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Michael Appel
DIE LETZTE NACHT DER MONARCHIE
dtv Sachbuch | jetzt erhältlich

Am 7. November 1918 wurden in Bayern die Wittelsbacher gestürzt. In kurzer Zeit folgten alle anderen deutschen Fürstenhäuser. Noch bevor am 9. November die Republik ausgerufen wurde, gründete Kurt Eisner die bayerische Republik als Freistaat. Mit diesem Elementarereignis beginnt der Aufstieg des Nationalsozialismus. Appel schildert den Ausgangspunkt eines zeitgeschichtlichen Dramas anhand plastischer Erinnerungen und Tagebücher der Zeitgenossen. Das Buch vermittelt die Vorgeschichte der Revolution, die letzte Nacht der Monarchie und die entscheidenden Tage danach sowie die Zeit des Freistaates Bayern bis zur Ermordung Kurt Eisners, die Räterepublik und die ersten Schritte Hitlers auf dem Weg zur Gegenrevolution...

Die revolutionären Ereignisse im November 1918 in Deutschland sind von entscheidender Bedeutung für den weiteren Verlauf der Weltgeschichte. In diesen schicksalhaften Tagen konzentriert sich die Geschichte geradezu brennpunktartig in Bayern. Die Weimarer Republik, das Dritte Reich und der 2. Weltkrieg sind nur verständlich, wenn man sich dieser Ereignisse bewusst ist. Bayern war nach dem 1. Weltkrieg ein Labor für politische Utopien jeglicher Art. Hier tobten Revolution und Reaktion weitaus heftiger und radikaler als im Rest Deutschlands. Michael Appel, Dr. phil., hat Geschichte, Politikwissenschaften und Philosophie studiert und versteht es meisterhaft, mit seinem Buch dem Leser die Stimmung jener Zeit zu vermitteln. Durch Tagebuchberichte und Erinnerungen von Zeitzeugen taucht der Leser hautnah in das Geschehen jener Tage ein. Dabei verharrt das Buch aber nicht in zusammenhanglosen Mosaikstücken. Der Autor ordnet ein und stellt für den Leser den Zusammenhang her. Dies jedoch stets mit der gebotenen Vorsicht eines Historikers, der dem Leser die Möglichkeit gibt, sich anhand der Fakten eine eigene Meinung zu bilden und das konsumierte Wissen frei einzuordnen.

Das Buch vermittelt einen ganzheitlichen Eindruck der damaligen Zeit. Denn auch in chaotischen und wirren revolutionären Zeiten geht das Leben weiter seinen Gang. Das Leben der Menschen dreht sich nur um Politik und die großen Fragen der Geschichte, sondern auch um die Frage, wie man an genügend Lebensmittel für sich und seine Familie gelangt oder aber um ganz alltägliche Dinge wie Liebe und Vergnügen. Das Resultat ist ein faszinierendes Schaubild einer Zeit und ihrer Menschen. Ein Buch über ein historisches Thema, das aktueller nicht sein könnte!