28.03.2018

Die erste europäische TV-Serie aus der Finanzwelt
BAD BANKS


© Ricardo Vaz Palma

Im Zentrum von „Bad Banks“ steht die junge, hochbegabte Investmentbankerin Jana Liekam, die bei einer internationalen Großbank in Luxemburg arbeitet. Gespielt wird sie von Nachwuchsstar Paula Beer, die seit ihrer Hauptrolle in Francois Ozons Weltkriegsdrama „Frantz“ von der internationalen Presse mit der Schauspielikone Romy Schneider verglichen wird. Nun erscheint die komplette erste Staffel auf DVD und Blu-ray.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





BAD BANKS -
Die komplette erste Staffel

D 2016 | eye see movies (AV Visionen)
: 09. März 2018
Regie: Christian Schwochow
Darsteller: Paula Beer, Désirée Nosbusch,
Barry Ats-ma, Albrecht Schuch, Mai Duong Kieu


Großes Gewinnspiel

Zum Verkaufsstart verlosen wir:
1x "Bad Banks -
Die komplette erste Staffel"- Blu-ray

Einfach eine EMail an wildgewinnspiel@gmail.com
mit dem Stichwort BAD inkl. Namen und Adresse. Einsendeschluss ist der 15. April 2018.

Eine Bar-Auszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ausgeschlossen

 

 

 

 


Als ehrgeizige Assistentin des Bankers Luc Jacoby (Marc Limpach) macht die junge Jana Liekam (Paula Beer) große erste Schritte in der Finanzbranche. Dabei dauert es nicht lang, bis sie ihren unfähigen Vorgesetzten bei einem Kundengespräch in den Schatten stellt. Das schmeckt dem arroganten Luc allerdings gar nicht, kurz darauf wird Jana ohne Vorwarnung von ihrer Luxemburger Bank entlassen. Bank-Chefin Christelle Leblanc (Désirée Nosbusch) erkennt allerdings Janas Potential und sorgt dafür, dass sie einen Job bei der größten deutschen Bank in Frankfurt bekommt, die gerade vom ebenso charismatischen wie energischen Gabriel Fenger (Barry Atsma) wieder auf Vordermann gebracht werden soll. Im Gegenzug möchte die manipulative Leblanc jedoch, dass Jana ihr heikle Informationen von der Konkurrenz besorgt. Ein perfides Machtspiel beginnt...


© Sammy Hart


© Ricardo Vaz Palma

Großartige Schauspieler, schnelle Schnitte, hohes Tempo: Bad Banks nimmt den Zuschauer mit auf eine waghalsige Reise in das hochkomplexe System internationaler Großbanken. Regisseur Christian Schwochow wirft in sechs 1-stündigen Episoden einen faszinierenden Blick in die Welt der Hochfinanz und auf Menschen, die in einem adrenalingetriebenen Spiel um wirtschaftliche Interessen und persönlichen Ehrgeiz die finanzielle Sicherheit eines ganzen Landes riskieren. Aus unterschiedlichen Antrieben und mit hohem persönlichem Einsatz erhalten sie den Blutkreislauf der globalen Finanzwirtschaft aufrecht, stets auf der Suche nach Anerkennung.

Für Regisseur Christian Schwochow ("Der Turm", "Paula", "Die Täter - heute ist nicht alle Tage") sei es leichter gewesen, für seinen NSU-Film Zugang zu rechtsradikalen Kreisen zu bekommen, als in die Bankerszene einzusteigen. Damit sich aber die Schauspieler ein Bild aus erster Hand machen konnten, um ein Gefühl zu entwickeln, wie Banker ticken und was sie antreibt, hat die Produktion hochkarätige Insider hinzugezogen, u.a. die frühere Goldman Sachs Bankerin Marina Sokolova. Der Banken-Thriller „Bad Banks“ wurde für die diesjährigen MIPDrama Screenings in Cannes, der weltgrößten TV-Messe, ausgewählt und ist die erste europäische Serie, die sich dem Finanzsektor widmet. Die TV-Serie unter der Regie von Christian Schwochow war damit eine von nur zwölf internationalen High End-Dramaserien, die am 2. April in Cannes präsentiert wurden. Aktuell wird die Serie in mehr als 30 Länder verkauft. In den Hauptrollen sind Paula Beer (Frantz, Das finstere Tal), Barry Atsma (Loft, Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück), Tobias Moretti (Das finstere Tal, Speer und Er, Das ewige Leben, Hirngespinster, Mordkommission Berlin 1) und Jean-Marc Barr (Im Rausch der Tiefe, Nymphomaniac) zu sehen.