09.05.2018

24 Hours to Live


© Universum Film GmbH

Der ehemalige Elitesoldat Travis Conrad ist nach dem Verlust seiner Familie am Boden zerstört und hängt seinen Job als Söldner an den Nagel. Als jedoch sein alter Freund Jim Morrow, mit dem er für das private Militärunternehmen Red Mountain gearbeitet hat, mit einem unwiderstehlichen Angebot auftaucht, nimmt Travis diesen allerletzten Auftrag an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



24 HOURS TO LIVE

USA 2017 | Universum Film GmbH
: 11. Mai 2018
Regie: Brian Smrz
Darsteller: Ethan Hawke, Paul Anderson,
Rutger Hauer, Liam Cunningham, Nathalie Boltt,
Tanya van Graan, Qing Xu

 

 



Der Söldner Travis Conrad (Ethan Hawke) hat alles für seinen Arbeitgeber geopfert – erst seine Familie und schließlich sogar sein eigenes Leben. Denn als er noch einmal einen Auftrag seines alten Freundes Jim Morrow (Paul Anderson) annimmt, obwohl er eigentlich schon im Ruhestand war, wird Travis während der Mission kurzerhand von der Interpol-Agentin Lin Bisset (Qing Xu) getötet. Doch plötzlich erwacht er und ist auf mysteriöse Weise wiederbelebt, denn an ihm wurde ein medizinisches Verfahren getestet, das ihn weitere 24 Stunden am Leben erhält. Denn Travis soll Jim schließlich noch den Aufenthaltsort der Zielperson seiner Mission nennen. Travis, der sich verraten und ausgenutzt fühlt, nimmt nun das Heft selbst in die Hand und zieht gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber in den Krieg. Doch die Zeit ist gegen ihn, denn der Countdown, der auf seinem Unterarm eingraviert ist, läuft und läuft. Sobald dort die Null steht heißt es zum zweiten Mal: Ruhe in Frieden, Travis Conrad. Doch dazu will er es nicht kommen lassen...

© Universum Film GmbH

24 HOURS TO LIVE von Regisseur Brian Smrz, der sich bei großen Hollywood-Produktionen („Iron Man 3“, „Stirb langsam 4.0“, „Terminator: Genisys“, „X-Men: Apocalypse“ u. v. m.) bereits einen Namen als Second Unit Director und Stunt-Koordinator gemacht hat, ist unterhaltsamer Action-Thriller, der mit einem tollen Ethan Hawke in der Hauptrolle aufwarten kann.

Er verkörpert den sterbenden Söldner mit der notwendigen Prise an schwarzem Humor und kann auch in den zahlreichen gut choreographierten Actionszenen körperlich überzeugen. Die eigentliche Handlung ist nicht wirklich neu und durchaus vorhersehbar. Das wird aber durch Ethan Hawke mehr als wettgemacht. Zudem gibt es in „24 Hours to Live“ ein Wiedersehen mit der Kinolegende Rutger Hauer („Batman Begins", „Blade Runner“). Es macht großen Spaß, diesen beiden großartigen Schauspielern zuzusehen. Ihr Dialog, als Travis die Asche vonFrau und Sohn ins Meer streut, ist wundervoll. Ein weiterer Punkt warum der Film so sehenswert ist, ist der Umstand, dass Regisseur Brian Smrz über jede Menge Stunterfahrung verfügt. Diese Erfahrung lässt er in den Film einfließen und zaubert sehr lebendige Verfolgungsfahrten auf die Leinwand, bzw. den heimischen Bildschirm.