09.05.2018

PENDULUM


© Zev Schmitz

Mit „Pendulum“ veröffentlicht Aisha Badru ihr Debütalbum. Die New Yorker Singer/Songwriterin präsentiert darauf eine große musikalische Vielfalt und eine sehr persönliche musikalische Reise durch ihre Vergangenheit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




AISHA BADRU
Pendulum

Nettwerk Records / Warner
: 18. Mai 2018

 


Mit „Pendulum“ hat die New Yorker Singer/Songwriterin Aisha Badru ein faszinierendes Debütalbum veröffentlicht. Ein hypnotischer Sound, gepaart mit einem schwermütigen Gesang macht dieses Album zu einem der interessantesten Alben des laufenden Jahres. Man spürt deutlich, dass sich hier für die Zukunft ein großes kreatives Potential seinen Weg bahnt. Die Texte sind sehr persönlich und gehen ohne große Worte direkt ins Herz. Das liegt zum großen Teil an der ganz speziellen Stimme von Aisha Badru. Auch wenn die eine Frau der leisen Töne ist, spürt man die emotionale Urgewalt in ihren Worten. Ihre Stimme hat einen sehr hohen Wiedererkennungswert. Jene Stimme, die oft so zerbrechlich wirkt und im nächsten so stark ist.


© Zev Schmitz

Sie entführt den Zuhörer auf eine musikalische Reise. Sie konfrontiert den Zuhörer mit einer großen Bandbreite an Emotionen. All die unausgesprochenen Gefühle, die Sehnsüchte, die im Verborgenen schlummern und wachsen und die großen Hoffnungen sind Gegenstand von „Pendulum“. Es scheint, als ob Aisha Badru dem
Unausgesprochenen eine kraftvolle Stimme gibt. Sie ist viel mehr als eine Singer/Songwriterin. Auch hier bricht sie mit Konventionen und überholten Schubladendenken. Sie ist eine Geschichtenerzählerin. Wie einst die Menschen am Feuer unter den Sternen sich Geschichten erzählten, so gibt sie diesem Urtrieb des Menschen eine Stimme, ein Ventil. „Pendulum“ steht für eine musikalische Revolution.

Aisha Badru ist die Gallionsfigur einer neuen Popmusik, die Leidenschaft und Poesie auf ihre Fahnen geschrieben hat. Sie ist jedoch keine Unbekannte in der Musikszene. 2015 veröffentlichte sie ihre EP „Vacancy“. Das Herzstück der EP, "Waiting Around", wurde für eine virale südafrikanische Volkswagen Kampagne ausgewählt, wurde in einer Episode von „Stitchers on Freeform“ verwendet und sammelte über 11,3 Millionen Spotify-Streams. Ihre Songs wurden auf begehrten Spotify-Playlisten wie „Your Favorite Coffeehouse“, „Morning Acoustic“, „Indie Acoustic“ und „Feminist Friday“ platziert.