KULTUR

Startseite > Kultur > Videospiele | 10.04.2019

VIDEOSPIELE
Ostwind –Aris Ankunft

Nach dem erfolgreichen Kinostart von „Ostwind – Aris Ankunft“ ist nun das Videospiel zum Film erschienen. Wir haben uns für Euch die PS4-Version ein wenig genauer angesehen und sind zu spannenden Erkenntnissen gekommen.

von Steffie Sallieri


© Wild River

Im Mittelpunkt der Handlung steht das temperamentvolle Waisenmädchen Ari, das nach mehreren Wechseln in verschiedenen Pflegefamilien auf Gut Kaltenbach ankommt. Dort baut es eine besondere Beziehung zum schwarzen Hengst Ostwind auf, der durch ein traumatisierendes Erlebnis nur noch ein Schatten seiner selbst ist. In der Rolle von Ari übernehmen die Spieler zahlreiche Aufgaben, stellen sich der ehrgeizigen Isabelle sowie dem unbarmherzigen Pferdepfleger Thordur in den Weg und helfen Ostwind letztlich dabei, sein Trauma zu überwinden und zu alter Stärke zurückzufinden. Dabei kommt es nicht nur auf das Reiten an – Ari muss auch beweisen, dass sie mit Pfeil und Bogen umgehen kann…


© Wild River

Ostwind ist wieder zurück! Diese Nachricht dürfte viele Fans, Pferde- und Reitsportfreunde in helle Verzückung versetzen. Nachdem der Kinofilm Ende Februar in den Kinos startete, ist nun das Videospiel zum erfolgreichen Film für PC, PS4 und Nintendo Switch erschienen. Das bedeutet jede Menge spannender neuer Abenteuer auf dem legendären Gut Kaltenbach und ein Wiedersehen mit Mika und Ari, das neue Mitglied der Ostwind-Familie. Das Videospiel, wir haben die PS4-Version getestet, ist sowohl in spielerischer, als auch in technischer Hinsicht ambitioniert und gelungen. Die Grafik, die bei einem solchen Spiel nicht gerade unwichtig ist, kann als gelungen und detailreich bezeichnet werden. Hinzu kommt eine spannende Handlung, die für einen langen und spannungsgeladenen Spielverlauf sorgt. Langweilig wird es bei „Ostwind – Aris Ankunft“ so schnell nicht werden.

Das Videospiel, wie auch der Film, schließt inhaltlich an den Vorgänger „Ostwind 3 – Aufbruch nach Ora“ an. Dabei wird das Gameplay ordentlich erweitert und zahlreiche interessante Features. Dadurch wird das Spielerlebnis wesentlich gesteigert. So können sich die Spielerinnen und Spieler nun zum Beispiel völlig frei durch die Spielwelt rund um Gut Kaltenbach bewegen. Das Videospiel orientiert sich sehr stark an der literarischen Vorlage und damit auch am Film. Das muss so sein und wird auch so von den Fans erwartet. Trotzdem schafft es das Videospiel sehr gut in dieser Hinsicht zu emanzipieren und ab einem gewissen Moment eigene Wege zu gehen. Das bedeutet für Fans der Bücher und Filme so einige Überraschungen. In Sachen Preisgestaltung ist „Ostwind – Aris Ankunft“ mit 29,99 EUR (PC) sowie 39,99 EUR (PS4 und Nintendo Switch) nahezu unschlagbar und setzt bewusst Akzente. Weitere Informationen zum Spiel gibt es unter www.wildriver.games/ostwind.


Wild River | : 28. März 2019 (FSK 0)
Plattform: PC, PlayStation 4 und Nintendo Switch

 

AGB | IMPRESSUM