DVD & BLU-RAY | 05.02.2021

THE 800

1937 stellen sich chinesische Soldaten in der Schlacht um Shanghai der japanischen Übermacht: Ihr Anführer beziffert sie auf 800. Tagelang kämpfen die Männer - eine Ansammlung aus Deserteuren, einfachen Bauern und Kriminellen - ein erbittertes Rückzugsgefecht gegen die Invasoren, bei dem sie sich in einem alten Lagerhaus verschanzen. Sie haben nur ein Ziel: Die chinesische Metropole vor der Übernahme durch den Feind zu beschützen.

von Richard-Heinrich Tarenz


© Koch Films

Es ist das Jahr 1937: Die Japaner fallen im Sommer in China ein und nehmen im Handstreich weite Landesteile im Norden ein. Die militärisch unterlegenen Verteidiger ziehen sich zu Hunderttausenden zurück und überlassen Shanghai dem Feind. Lediglich das 524. Regiment der 88. Division erhält den Auftrag, die Stadt zu verteidigen. Ihre Festung ist ein ehemaliges Lagerhaus an einem Fluss. Auf der anderen Seite des Ufers: die internationalen Konzessionen, ein Art Schutzzone, in der etliche Chinesen zwischen britischen, französischen und US-amerikanischen Staatsbürgern Schutz suchen und die aus diplomatischen Gründen von den Japanern weder bombardiert noch anderweitig angegriffen wird. Die 524. Regiment soll die Stellung davor halten, um der Bevölkerung einen letzten Moralitätsschub zu geben – und um durch ihre Beharrlichkeit, durch ihren Heldenmut internationale Unterstützung für China in diesem Krieg zu gewinnen...

Die Corona-Pendemie hat im vergangenen Jahr zu großen Verzerrungen und Verwerfungen in der Filmindustrie geführt. Es fehlten mit einigen Ausnahmen die wirklich großen Filmtitel an den Kinokassen oder aber sie wurden von den Verleihern zurückgehalten, weil die Kinos weltweit geschlossen waren. Man denke nur an das Schicksal des neuen James Bond Films, dessen Kinostart immer noch in den Sternen steht. Nun wird der erfolgreichste Film des vergangenen Jahres als VoD erscheinen und später im Jahr auf DVD und Blu-ray erscheinen. Die Rede ist von „The 800“. Ein Film, der bei einem geschätzten Budget von 80 Millionen Dollar die weltweiten Charts mit 472 Millionen Dollar anführt und keine amerikanische, britische oder auch indische Produktion ist, sondern aus der VR China stammt. Der Film basiert auf dem Widerstand einiger Soldaten der Republik China während der dreimonatigen Schlacht um Shanghai im Zweiten Weltkrieg.

Der Film ist spektakulär in Szene gesetzt und spiegelt das Kriegsgeschehen packend wider. Regisseur Hu Guan könnte dabei inszenatorisch aus dem Vollen schöpfen. Sage und schreibe 68 Gebäude wurden auf einem 133.000 qm² großen Areal eigens für diesen Film errichtet. In diesem Film regnet es sehr oft, die Straßen bestehen aus Matsch und überall lauert der Tod. Dieses düstere Szenario unterstreicht die Schrecken des Krieges. Hier ist nichts bunt und schön – hier ist die Hölle auf Erden. Gnade sucht man vergebens in diesem Szenario. „The 800“ ist sehr rasant inszeniert und glänzt mit einer hohen Dynamik und beeindruckenden Bildern, die noch lange nach dem Abspann in Erinnerung bleiben. Was fehlt, sind die persönlichen Schicksale der Protagonisten und ihre Geschichten. Die Soldaten bleiben erstaunlich blass, so dass es schwer fällt sich mit ihnen emotional zu identifizieren. Trotzdem ist „The 800“ ein packender und spannender Kriegsfilm, der eine hohe erzählerische Tiefe besitzt.


THE 800

VR China 2020 | Koch Films | : VoD: 11. Februar 2021 & 22. April 2021 (FSK 16)
R: Hu Guan | D: Zhi-Zhong Huang, Hao Ou, Wu Jiang

 

AGB | IMPRESSUM