TV

Startseite > TV > DVD & Blu-ray | 04.03.2019

DVD & BLU-RAY
Blue My Mind

Die 15-jährige Mia steht vor einem überwältigenden Umbruch, der ihre ganze Existenz in Frage stellt. Ihr Körper verändert sich radikal. Auch wenn sie verzweifelt versucht, die Verwandlung aufzuhalten, muss sie bald akzeptieren, dass die Natur stärker ist.

von Steffie Sallieri


© 2018 Meteor Film

Mia (Luna Wedler) ist 15 und steckt mitten in der Pubertät. So wundert es ihre Eltern kaum, dass das Mädchen immer störrischer wird und sogar ihre biologische Verwandtschaft mit ihren Eltern anzweifelt. Doch auf die Frage, ob sie vielleicht adoptiert wurde, reagiert Mias Mutter nicht mit einer klaren Antwort, sondern ausweichend. Kein Wunder also, dass Mia sich immer mehr verunsichert fühlt, denn zusätzlich zu dem angespannten Verhältnis zu ihren Eltern und dem Umzug in eine neue Stadt muss sie noch mehr verkraften: Ihr Körper beginnt sich radikal zu verändern. Voller Angst beginnt sie, ihre ganze Existenz in Frage zu stellen und sich mit ihrer neuen Schul-Clique ins Teenager-Partyleben zu stürzen, um sich normal und angenommen zu fühlen. Doch Mia kann die erschreckenden Veränderungen ihres Körpers nicht aufhalten und verzweifelt immer mehr...

„Blue My Mind“ ist das gelungene und preisgekrönte Langfilm-Regiedebüt von Lisa Bühlmann. Die Schweizer Schauspielerin zeichnet ein emotionales und realistisches Coming of Age-Drama. Der Film berührt auf einer tiefen emotionalen Ebene und geht einem als Zuschauerin sehr nahe. Der Wandel einer Außenseiterin vom Mobbing-Opfer hin zu einer starken Rebellin wird von Luna Wedler („Das schönste Mädchen der Welt“) überzeugend verkörpert. Die 20 Jahre alte Schweizer Schauspielerin ist ein großes Talent und hat noch eine bedeutende Karriere vor sich. Wo viele Filme an ihrer inneren Verkrampfung scheitern, bemüht sich „Blue My Mind“ jenes rebellische Teenie-Gefühl realistisch einzufangen und punktet mit einer einfühlsamen und bildgewaltigen Darstellung seiner Protagonisten.


© 2018 Meteor Film

Lisa Bühlmann, die auch Schauspielerin ist, und bei „Blue My Mind“ für das Drehbuch verantwortlich zeichnet, bewertet nicht das Handeln der Figuren. Sie ist eine stille Beobachterin und lässt die Figuren bewusst machen. Hier ist kein Platz für plakatives Gut und Böse. Das Handeln wird nicht glorifiziert, aber auch nicht mit einem erhobenen Zeigefinger kommentiert. Der Film hat eine sehr ruhige Grundnote und lässt dem Zuschauer viel Platz für eigenen Gedanken. Die Figur der Mia ist komplex und nicht mit simplen Wertungen zu erfassen. Aber eine Tatsache steht fest, dieses Mädchen hat sehr schnell die Empathie der Zuschauer verdient. Sie ist einsam, auch wenn sie umgeben ist von ihren Freundinnen, Jungs oder ihren Eltern. Nirgendwo findet sie ein Gespräch auf Augenhöhe zur Klärung wichtiger Fragen. Nahezu genial, wie Luna Wedler diese innere Unruhe, diesen Zorn und die geistige Leere mit kleinen Gesten und Worten verkörpert und darstellt.

Das Drehbuch ist sehr stark. Es hat stimmige Handlungsbögen und bietet dem Publikum spannende Unterhaltung. Ja, die Dialoge, die stets authentisch wirken und nicht jugendlich gekünstelt, können auch mit einer feinen Prise Humor dienen. Zusammen mit Kameramann Gabriel Loos findet Lisa Bühlmann eine Bildsprache, die so fein konstruiert ist, dass sie für sich steht und kunstvoll den cineastischen Raum erfüllt. Markantes Licht und dezent eingesetzte Farbfilter sorgen für eine kunstvolle und sehr passende Stimmung. Die unterschiedlichen Lebensbereiche von Mia sind so sorgfältig abgegrenzt und unterscheidbar. Die Regisseurin bedient sich in diesem Film eines spannenden filmischen Elementes, wodurch das grandiose Filmende erst jene konsequente und wundervolle Wendung erhält. Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden. „Blue My Mind“ ist ein gelungener Debütfilm, der mit einer großen Bildgewalt daherkommt und eine grandios aufspielende Luna Wedler präsentiert. Es ist ein großer Film über die Gefühlswelt einer Teenagerin.


Schweiz 2017 | Meteor Film GmbH | : 01. März 2019 (FSK 16)
Regie: Lisa Brühlmann | Darsteller: Luna Wedler, Regula Grauwiller, Zoe Pastelle Holthuizen, Georg Scharregg


 
 

AGB | IMPRESSUM